Kantonsstrasse Reute - Berneck, Gern - Wolftobelbrücke, Reute

 

Die Kantonsstrasse Nr. 33, Reute - Berneck, dient als Verbindung von Schachen b. Reute über Reute nach Berneck oder von Schachen b. Reute nach Altstätten. Dabei handelt es sich um eine Regionalverbindungsstrasse (RVS). Die vorliegende Kantonsstrasse ist die einzige Verkehrsachse für den Schwerverkehr (5 % bei einem DTV von 1‘900 Fz/Tag), bzw. die Postautolinien Heiden – Oberegg – Reute – Altstätten und Heiden – Oberegg – Reute – Heerbrugg.

Der Strassenausbau basierte auf einer Fahrbahnbreite von 6.00 m mit Kurvenverbreiterung und einem Gehweg von 1.25 m Breite.

Aufgrund der geologischen Gegebenheiten wurde talseitig eine Winkelstützmauer erstellt. Die Stützmauer ist auf Mikropfählen fundiert und mittels Bodennägeln/Ankern gesichert.

Die Ausführung ohne Strassenumleitung, bzw. Strassensperrung stellte grosse Herausforderungen an alle Beteiligten in Bezug auf die Verkehrsführung, die Etappierung und die Arbeitssicherheit.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Tiefbauamt Appenzell Ausserrhoden
  • Zeitraum: 2019 - 2020
  • Baukosten: CHF 1.70 Mio.
  • Projektleiter: Peter Jud
  • Bauleiter: Melanie Loher

Leistungen

  • Bestandesaufnahme
  • Vor-, Bau- und Ausführungsprojekt
  • Ausschreibung und Offertbewertung
  • Bauleitung, Koordination Werke
  • Inbetriebnahme, Schlussabrechnung, Abschlussakten
Kantonsstrasse Reute - Berneck, Gern - Wolftobelbrücke