Periodische Nachführung Fixpunkte, Kanton Appenzell Innerrhoden

 

Das Lagefixpunktnetz LFP2 der amtlichen Vermessung umfasst ca. 80 Punkte von hoher Genauigkeit (inkl. Hochpunkte). Um deren Bestand zu sichern, werden sie im Rahmen einer periodischen Nachführung alle 6 Jahre begangen und kontrolliert. Anlässlich der  Begehungen festgestellte Mängel werden laufend behoben.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Kanton Appenzell Innerrhoden
  • Zeitraum: seit 2015
  • Projektleiter: Andrea Sonderer

Leistungen

  • Aufsuchen, Freilegen der Punkte
  • Kontrolle der Oberfläche (Steinschiefe)
  • Kontrollmessung mit GPS
  • Erneuerung der Farbmarkierungen
  • Kontrolle/Nachführung der Einmassskizze
  • Auswertungen/Aktenerstellung
  • Nachführung Fixpunktdatenserver

Fachbereiche

Periodische Nachführung Fixpunkte
Periodische Nachführung Fixpunkte