Sanierung Güterstrasse, Appenzell

 

Die vielbefahrene Güterstrasse dient einerseits als Zufahrtsstrasse ins Südquartier (Ried) und andererseits als Verbindungsstrasse zum Scheidweg, nach Gonten und Herisau. Durch die Sanierung der Fahrbahn und des Trottoirs entlang dem Areal der Appenzellerbahnen soll eine Verbesserung des rollenden Verkehrs erreicht werden. Für die Benützer der Appenzellerbahnen soll im gleichen Zusammenhang das Trottoir im Bereich der Personenunterführung behindertengerecht gestaltet, also abgesenkt werden.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Bezirk Appenzell, Bezirk Schwende
  • Zeitraum: 2012 - 2013

Leistungen

  • Vorprojekt
  • Bau- und Ausführungsprojekt
  • Ausschreibung und Offertvergleich
  • Bauleitung, Abrechnung, Dokumentation, Inbetriebnahme
Sanierung Güterstrasse
Sanierung Güterstrasse
Sanierung Güterstrasse