Sanierung Landsgemeindeplatz, Appenzell

 

Als weitere Etappe der Dorfgestaltung Appenzell wurde der Landsgemeindeplatz komplett saniert. Als Grundlage für die Ausführungsplanung diente das Gestaltungskonzept der Koller Koster AG, Appenzell.

Der gesamte Oberbau wurde neu erstellt und neu gestaltet. Die Oberflächenentwässerung wird hauptsächlich über Schlitzrinnen sichergestellt und wurde neu vom Schmutzwasser abgetrennt. Für weiterführende Sanierungen wurden Meteorwasseranschlüsse vorbereitet. Verschiedene Werkleitungen wurden neu erstellt.

Die in der Hauptgasse verwendeten Gubersteine wurden auch bei der Gestaltung des Landsgemeindeplatzes verwendet. Als Trennung der Parkplätze sind auf dem Platz drei Strahlen erstellt worden. Im Weiteren entstanden vor den Gebäuden asphaltierte Vorzonen, die mit Guber-Bundsteinen abgeschlossen wurden. Die Vorzonen dienen als Anpassungsfläche an die Gebäude. Die Umgebung des Landsgemeindebrunnens inklusive Treppe wurde neu mit Gubersteinen erstellt.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Kanton Appenzell Innerrhoden
  • Zeitraum: 2016
  • Baukosten: CHF 1.40 Mio.
  • Projektleiter: Michael Rusch
  • Bauleiter: Michael Rusch

Leistungen

  • Variantenstudie
  • Projektierung
  • Koordination Ämter und Werke
  • Bauprogramm
  • Submission
  • Bauleitung
  • Abrechnung
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz
Sanierung Landsgemeindeplatz