Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus, Appenzell

 

Durch den Neubau einer Tiefgarage seitlich eines bestehenden Mehrfamilienhauses, musste das Treppenhaus um ein Geschoss nach unten erweitert werden, damit die Erschliessung zur Tiefgarage gewährleistet werden konnte.

Die Schwierigkeit lag darin, dass die Unterfangung unter sehr beengten Verhältnissen erstellt werden musste und das Treppenhaus komplett thermisch getrennt und ohne Verbindung zu den Geschossdecken war. Die Lasten aus dem 5-stöckigen Treppenhaus mit einem Grundriss von ca. 5.0 x 5.0 m, mussten mit einer Abfangkonstruktion aus Stahlträgern und Stützen auf Mikropfähle eingeleitet werden. Diese Mikropfähle gewährleisteten neben dem vertikalen Lastabtrag auch die Stabilität des Erdreichs in den Unterfangungsetappen. Die Mikropfähle wurden vorgängig in Abstimmung mit der Abfangkonstruktion auf die genaue Höhe und Flucht eingemessen und mit dem Einsatz eines Kellerbohrgerätes exakt gebohrt.

Gleichzeitig wurde mit der ganzen Abfangung und dem Untergraben des bestehenden Treppenhauses die 1. Etappe der neuen Tiefgarage erstellt. Anschliessend wurde die 2. Etappe Tiefgarage inkl. der Erweiterung des Treppenhauses nach unten erstellt, sodass am Ende die ganze Abfangkonstruktion wieder entfernt werden konnte.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: privat
  • Zeitraum: 2018
  • Projektleiter: Roman Hohl

Leistungen

Bauingenieur als Fachplaner

  • Aufnahmen der Situation vor Ort
  • Lastzusammenstellung
  • Abfangkonzept Treppenhauses
  • Trägerbemessung Abfangkonstruktion
  • Lastweiterleitung in Mikropfähle
  • Unterfangung der bestehenden Grundmauern
  • Devisierung
  • Bemessung der neuen Betonkonstruktionen
  • Bauleitung und Baukontrollen
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus
Abfangkonzept unter bestehendem Mehrfamilienhaus