Überbauung Rosenhügel, Teufen

 

Im Hinblick auf den Neubau Überbauung Rosenhügel von der Firma Nägeli AG, Gais mussten vorgängig diverse Abklärungen gemacht werden. Die ganze Überbauung Sonnenbergweg befindet sich auf einer Rutschmasse (Hangbewegung), die durch verschiedene Massnahmen gestoppt werden muss. Die geplanten baulichen Massnahmen setzen dabei auf drei verschiedenen Ebenen an. Die unterschiedlichen Massnahmen ergänzen sich dabei sehr gut.

  • Die permanente Rühlwand bringt horizontale Stabilisationskräfte bis unter den Gleithorizont (Rückverankerung)
  • Die Drainagen entlasten den Hang vom Wasserdruck und führen das Wasser gezielt ab
  • Die Pfählung der Bodenplatte, die bis unter den Gleithorizont reicht, verbindet die Rutschmasse mit dem Untergrund (Verdübelung)

Sämtliche Sicherungsmassnahmen sind in die Überbauung integriert und bringen sogar Zusatznutzen (z.B. Verdübelung = Fundationspfähle Tiefgarage, Rühlwand = Baugrubensicherung)

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Nägeli AG, Gais
  • Zeitraum: 2014 - 2015
  • Projektleiter: Roman Hohl

Leistungen

Bauingenieur als Fachplaner für:

  • Baukonzept, Etappierung
  • Optimierungen der Sicherungs- und Fundationsmassnahmen
  • Pfahlfundation in Absprache mit Geologe und Koordination mit den Rühlwandverankerungen
  • Erstellen sämtlicher Baugruben- und Rühlwandpläne
  • Devisierung von Erd- , Baugrubensicherungs-, Pfählungs- und Ortbetonarbeiten
  • Koordinatenausgabe Pfahlfundation
  • Überwachung der fachgerechten Ausführung
  • Fachspezifische Baustellenbesprechungen
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel
Überbauung Rosenhügel