Um- und Neubau Bauernhaus, Gerstern, Gais

 

Die bestehende Holzkonstruktion des Wohnhauses musste durch die neue Unterkellerung, mit Stahlträgern abgefangen und ausgesteift werden. Die Kräfte konnten durch die provisorischen Fundamente in den Baugrund eingeleitet werden.

Um das Untergeschoss vorgängig zu entlasten wurden die Kräfte bereits an der Decke über Erdgeschoss mit einem Querträger abgefangen und die EG Wände mussten teils an der Decke EG aufgehängt werden. Die Abspriessungen erfolgten ausserhalb des Wohnhauses, sodass die Bodenplatte ohne Aussparungen in einem Guss betoniert werden konnte.

 

Auftrag

  • Auftraggeber: Liechti-Hörler
  • Zeitraum: 2019 - 2020
  • Projektleiter: Roman Hohl

Leistungen

Fachplaner in den Bereichen Erdarbeiten, Fundation, Massivbau:

 

• Vordimensionierung mit Kostenoptimierung

• Abfangkonzept in Zusammenarbeit mit Holzstatiker

• Konzept der Baugrube

• Ausschreibung Betonarbeiten nach NPK

• Ausschreibung Tiefbauarbeiten nach NPK

• Bau- und Ausführungsprojekt Massivbau

• Nutzungsvereinbarung und Projektbasis

• Erstellen des Aushubplans inkl. Koordinatenangabe

• Teilnahme an fachspezifischen Baustellenbesprechungen

• Fachbauleitung

Um- und Neubau Bauernhaus
Um- und Neubau Bauernhaus
Um- und Neubau Bauernhaus
Um- und Neubau Bauernhaus
Um- und Neubau Bauernhaus